Stein Nr. 48

Übersicht der verlegten Meilen-Steine                                       Chronik der Steine

Die Geschichte des Steins Nr.: 48

 

Stifter:                                 AG Meilensteine

Inschrift:                                Wolfgang Wiedemann
                                                     Schwimmlehrer   

Datum der Stiftung:          8.10.2005

Die Geschichte zum Stein:

Wolfgang Wiedemann, geboren am 5.3.1918, gestorben am 24.10.1992, besuchte von 1924 bis 1932 die Volksschule in Liebertwolkwitz, absolvierte die Höhere Gewerbeschule in Leipzig und erlernte den Beruf des Motorenschlossers in der Auto – Union – AG. Im II. Weltkrieg war er Marinesoldat und kam 1945 als Kriegsgefangener nach Frankreich. Nach seiner Entlassung arbeitete er 1948 als Reparaturschlosser in Espenhain.

1949 zog er nach Brandis. Seit dieser Zeit bis zum Renteneintritt arbeitete er in der FEMA Brandis ( später Silikatwerk ). Zuerst als Motorenschlosser und dann betreute er Brandiser Schüler im UTP ( Unterrichtstag in der Produktion ) bis zum Ausscheiden aus dem Betrieb. 1950 betreute er als Lagerleiter das erste Kinderferienlager der FEMA am Naunhofer Autobahnsee. In seiner Freizeit war er seit 1964 als Übungsleiter in der Sektion Schwimmen tätig. Seine Liebe zur See aus der Jugendzeit war bestimmend für sein jahrzehntelanges Wirken, den Schwimmsport in Brandis möglich zu machen.

Von vielen belächelt ließen die Initiatoren Otto Landenhammer, Wolfgang Wiedeman und andere sich nicht von ihrem Vorhaben abbringen, den Tagebausee am Polenzer Wald in ein Waldbad mit Schwimmbahnen, Nichtschwimmerbereich und einem Sprungturm auszubauen. 1955 begann der Ausbau des Waldbades und 1962 wurden Toilettenanlagen errichtet. 1966 wurde die Anlage mit dem 25 m Becken und dem Sprungturm erweitert.

Seit dem Sommer 1962 bis
 Mitte der achtziger Jahre
 fanden alljährlich in den
Sommerferien die von allen
Kindern heißgeliebten
Schwimmlager am Waldbad
statt. Es ist in der heutigen
Zeit schwer vermittelbar,
dass in diesen Jahrzehnten
tausende Kinder Sommer
für Sommer  bei Wind,
Sonne und Regen fröhliche
Stunden an, um und im
Wasser erlebten und dabei
auch noch das Schwimmen
                                                                                                 lernten.

 

 

 


 

 

 

Wolfgang Wiedemann war der spiritus rector dieses Unternehmens. Durch Enga-gement, Fürsorge, Geduld und Konse-quenz erlernten bei ihm in 25 Jahren ca. 6000 Kinder das Schwimmen. 


 

Verein Brandiser Meile e. V., Hauptstraße 34, 04821 Brandis                              schreiben Sie uns: info@brandiser-meile.de
Antrag-Meile